Nicht nur herrliche Ausblicke auf Täler und Gipfel im Berner Oberland waren in diesem Jahr von den Teilnehmern der Alpenwanderung, die wie jedes Jahr von Manfred Löffler von der Skizunft Kollnau geführt wurde, zu genießen, sondern auch eine echte Mutprobe zu bewältigen: Im dicken Nebel musste die 170 Meter lange und 100 Meter hohe Triftbrücke überquert werden, ohne dass das Ende der Brücke in Sicht war. Da war das Herzklopfen garantiert!